Logo des Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG
Gefahren- und Risikoanalyse
Gefahren- und Risikoanalyse
2D-Oberflächenhydr. im urbanen Raum

2D-Oberflächenhydraulik im urbanen Raum

 
Wenn geprüft werden soll, ob das Abwasser eines geplantes Neubaugebietes noch über die vorhandenen Kanäle abgeleitet werden kann. Wenn unklar ist, welche Starkregenbelastung die Kanäle eines Straßenzuges verkraften können – dann liefert die Berechnung der 2D-Oberflächenhydraulik belastbare Ergebnisse. Sie helfen Städten, Kommunen und Netzbetreibern, die aktuelle Situation einzuschätzen und zu optimieren.

 

Ziel der 2D-Oberflächenhydraulik ist, die Auslastung der vorhandenen Kanäle zu berechnen und die mögliche Belastung zu prüfen. Grundlage dafür bieten exakte Laserscan-Daten sowie ein digitales Geländemodell. So lassen sich die Fließvorgänge des Wassers auf der Oberfläche realistisch abbilden. Gleichzeitig werden die Daten des Kanalnetzes in das Modell eingespeist. Mit einem Hochleistungsrechner wird dann der Austausch zwischen Oberfläche und Kanal gekoppelt berechnet.

 

Im Gegensatz zur einfachen Kanalnetz-Berechnung sparen die gekoppelten Oberflächen-Kanalnetz-Modelle Zeit – und am Ende auch Kosten. Denn auf aufwändige Umbaumaßnahmen kann so in vielen Fällen verzichtet werden. „Wer sich nicht nur anschaut, wie die Kanäle mit einer möglichen Wasserbelastung zurechtkommen, sondern auch, über welche Wege das Wasser überhaupt in die Kanäle gelangt, kann oft schon mit geringem Aufwand etwas verbessern“, sagt Ingenieur Manuel Simon. So helfe es manchmal bereits, die Einlaufsituation in den Kanal zu optimieren oder Wasser gezielt über andere Wege abzuführen, um Überflutungen zu verhindern. „Das allerdings erfährt man nur, wenn man den Kanal zusammen mit der Oberfläche betrachtet.“

 

Von der Anfrage bis zu den ersten Ergebnissen dauert es nur wenige Wochen. Das Ingenieurbüro Beck hat sich darauf spezialisiert, die Beregnung von Oberflächen zu simulieren, wodurch besonders realistische Abflussbilder für den urbanen Raum entstehen. Durch diese detaillierte, gekoppelte Modelltechnik werden Überflutungsschwerpunkte von Gebieten bis zu 250 Hektar identifiziert. 
 Trennlinie-blau-2015 


Kontakt:

Diplom-Ingenieur
Manuel Simon
Tel.: 0202 - 24678-16
E-Mail: simon@ibbeck.de
Logo
Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG
Kocherstr. 27 
D-42369 Wuppertal 
Tel.: +49 (202) 24678-0 
Fax : +49 (202) 24678-44 

E-Mail:  info@ibbeck.de
Internet: www.ibbeck.de 
  
Wir sind Mitglied:
Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V
Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen
Landesverband BWK-NRW e.V.