Logo des Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG
Reinhard Beck Geschäftsführer Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG

Wasser mit Plan

Das Ingenieurbüro Reinhard Beck steht für maßgeschneiderte Lösungen auf höchstem Niveau.

Unsere Leistungen reichen von der Bedarfsplanung im Wasserbau über individuelle Studien und Kanalplanungen bis hin zu Gewässerausbaumaßnahmen und Baubegleitungen. Eines unserer Kernthemen ist die Gefahren- und Risikoanalyse mit Blick auf urbane Sturzfluten.
 

Mehr als 30 Mitarbeiter bearbeiten Projekte im In- und Ausland. Unsere zielgerichtete und effektive Kommunikation garantiert eine schnelle und professionelle Umsetzung. Wir schaffen den Spagat zwischen wasserrechtlichen Anforderungen und kreativen Lösungen, ohne den ökologischen Anspruch aufzugeben.

NEWS:

Bauzeichner-Azubi Dustin Gaul im Interview


Seit Anfang September 2018 macht Dustin Gaul bei uns seine Ausbildung zum Bauzeichner. Im Interview spricht er über seine ersten Eindrücke und Projekte. 


Wie bist du darauf gekommen, deine Ausbildung bei uns zu machen?
Ich bin hauptsächlich durch ein Praktikum auf das Büro und den Beruf gekommen und da mir das Praktikum großen Spaß gemacht hat wollte ich auch meine Ausbildung dort machen.


Wie ist dein erster Eindruck und was hast du bis jetzt gemacht?
Mein erster Eindruck ist sehr positiv und ich hoffe dass die Ausbildung so weitergeht wie bisher. Im Moment darf ich noch relativ viele Zeichenübungen machen, aber auch schon Bauwerke oder kleinere Details zeichnen und an Fertigstellungen arbeiten. Ich war aber auch schon öfter mit auf Baustellen.


Was macht dir am meisten Spaß, worauf freust du dich noch?
Am meisten Spaß macht es mir, wenn ich an richtigen Projekten arbeiten darf und darauf freue ich mich auch schon sehr.


Was machst du in deiner Freizeit gerne, wenn du nicht gerade arbeiten bist?
In meiner Freizeit mache ich Kickboxen, spiele Gitarre oder treffe mich mit Freunden.



Fachplaner für Starkregenvorsorge


Dass sich das Klima ändert, steht mittlerweile außer Frage. Damit einher gehen immer häufiger Extremwetterereignisse wie Starkregen mit extremen Niederschlagsmengen und Hitzeperioden. Folgerichtig setzt sich die aktuelle Forschung auch damit auseinander, welche Maßnahmen getroffen werden können, um sich diesen Ereignissen anzupassen und zu erwartende Schäden zumindest zu minimieren. Immer im Fokus dabei: Städte und Gemeinden, die vor allem von den Starkregen-Folgen betroffen sind.

Ihren Mitarbeiter/innen Wissen an die Hand zu geben, um qualifiziert mit den Folgen umzugehen, die sowohl die eigene Infrastruktur wie auch beratend den privaten Objektschutz betreffen, ist Ziel der Zusatzqualifikation "DWA-geprüfter Fachplaner Starkregenvorsorge". Aber auch Mitarbeiter von Ingenieurbüros können mit der Qualifikation Städte und Gemeinden besser beraten und unterstützen.
Die Entwicklung der Weiterbildung ist im Rahmen der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert worden. Das Ingenieurbüro Beck hat an der Ausarbeitung dieser Qualifikation mitgewirkt und stellt hochqualifizierte Referenten bei der einwöchigen Weiterbildung.
Bestandteil des Förderprojektes war auch die Erstellung von sogenannten "sprechenden Postern", die die wichtigsten Erkenntnisse für den Fachplaner Starkregenvorsorge plakativ in drei Themenblöcken (Planung, Maßnahmenentwicklung und Bürgerinformation) zusammenfassen und größtenteils im Ingenieurbüro Beck entwickelt worden sind.



Straßenerneuerung und Kanalsanierung in Asenbach


Das Ingenieurbüro Beck übernimmt die Planungen für die Straßenerneuerung und Kanalsanierung des Volmetaler Stadtteils Asenbach. Das hat der Bau- und Planungsausschuss bei einer Sitzung im Ratssaal beschlossen und die nötigen Mittel freigegeben. Konkret geht es um eine Erneuerung der Straße auf einer Fahrbahnbreite von 5,50 Metern und einen neuen Gehweg von 1,50 Meter Breite. Zeitgleich werden punktuelle Schäden am Kanal mittels Sanierungsroboter behoben. Insgesamt fallen nach den Berechnungen des Ingenieurbüros Beck rund 2,5 Millionen Euro für den Vollausbau der Straße samt einseitigem Ausbau des Gehwegs, der Reparatur des Mischwasserkanals und der Sanierung der Bachverrohrung an.


Bei der Ratssitzung waren Christian Fengler und Karl Gerhard vor Ort. Um zu verdeutlichen, wie dringend die Maßnahmen sind, machten sie auf geflickte Bereiche, Risse und Fehlstellen in der Straße aufmerksam. „Die bisher durchgeführten Unterhaltungsarbeiten reichen nicht mehr aus, um die Straße dauerhaft in einem ordnungsgemäßen Zustand zu bringen“, sagte Herr Fengler: „Eine Erneuerung der Deckschicht allein genügt nicht, nach kurzer Zeit würden sich wieder Risse bilden.“



Logo
Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG
Kocherstr. 27 
D-42369 Wuppertal 
Tel.: +49 (202) 24678-0 
Fax : +49 (202) 24678-44 

E-Mail:  info@ibbeck.de
Internet: www.ibbeck.de 
  
Wir sind Mitglied:
Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V
Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen
Landesverband BWK-NRW e.V.